Deutscher Gewerkschaftsbund

Abgesagt-28.03. Kundgebung: „Mietenwahnsinn stoppen“- Wohnen für Menschen statt als Ware!

iCal Download

am 28. März rufen Mieter*inneninitiativen europaweit zu öffentlichkeitswirksamen Aktionen auf. Bezahlbarer Wohnraum wird besonders in Großstädten und Ballungsräumen immer knapper. Gering- und Normalverdiener müssen einen immer größeren Anteil ihres Einkommens aufwenden oder können bestimmte Preise gar nicht mehr bezahlen.

 

Auch in Dresden verschärft sich die Lage auf dem Wohnungsmarkt stetig, deshalb rufen auch hier Mieter*inneninitiativen und der Mieterverein zu einer Kundgebung auf:

 

„Mietenwahnsinn stoppen“- Wohnen für Menschen statt als Ware!

 

28.3.2020 // 14:00 Uhr Skatepark Lingnerallee

 

Der DGB-Dresden unterstützt diesen Protest und ruft alle Gewerkschafter*innen dazu auf, zur Kundgebung zu kommen.

 

 

Aufruf der Mieter*inneninitiativen 

https://dresden.mietenwahnsinn-stoppen.de/

 

Mehr Infos: dresden@mietenwahnsinn-stoppen.de

Info-Telefon: 0176 344 10790


Nach oben