Deutscher Gewerkschaftsbund

Reden wir über die Stadtratswahl in Dresden.

iCal Download
Titel der Veranstaltung

DGB

Die Dresdnerinnen und Dresdner können am 26. Mai doppelt abstimmen: Für die Kandidatinnen und Kandidaten zur Europawahl und zur Kommunalwahl. Um die rund 70 Sitze im Dresdner Stadtrat bewerben sich zahlreiche Frauen und Männer in elf Wahlkreisen.


Wer ist im Stadtrat richtig und warum ist das wichtig? Auf kommunaler Ebene vollzieht sich Demokratie direkt. Was der Dresdner Stadtrat beschließt, spüren und erfahren wir ganz unmittelbar. Sollen Schulen und Kitas, Straßen- und Fahrradwege neu gebaut oder saniert werden, greift die Politik in den Wohnungsmarkt ein, wie werden die öffentlichen Verkehrsmittel und -wege ausgestattet, welche Schwerpunkte sind richtig in der Jugendhilfe?


Der DGB Dresden macht ein Angebot: Direkte Gespräche mit den Kandidatinnen und Kandidaten von fünf Parteien. Wer kommt, sollte sich auf eine besondere Art der Veranstaltung einlassen: Die Gäste werden in fünf Einzelgruppen aufgeteilt. Die Gruppen wechseln alle 20 Minuten zum nächsten Stadtrat-Kandidaten und können so mit jedem von ihnen sprechen.

Frühes Anmelden sichert die Teilnahme, denn die Personenzahl ist auf 60 begrenzt.

Diese Kandidatinnen und Kandidaten stehen Rede und Antwort:

Jan Donhauser, CDU
Fraktionsvorsitzender der CDU im Dresdner Stadtrat
Listenplatz 1 im Wahlkreis 11 (Gorbitz und Ortschaften)
 
Pia Barkow, Die Linke
Mitglied der Fraktion Die Linke im Dresdner Stadtrat
Listenplatz 1 im Wahlkreis 3 (Pieschen)
 
Michael Schmelich, B. 90/Die Grünen
Mitglied der Fraktion B. 90/ Die Grünen im Dresdner Stadtrat
Listenplatz 1 im Wahlkreis 9 (Plauen)
 
Kristin Sturm, SPD
Stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD im Dresdner Stadtrat
Listenplatz 1 im Wahlkreis 7 (Leuben/Loschwitz)
 
Robert Malorny, FDP
Vorsitzender des FDP-Ortsverbandes Dresden-Altstadt
Listenplatz 1 im Wahlkreis 1 (Altstadt)

 

Nach den Diskussionen in den Kleingruppen laden wir alle Gäste herzlich ein, ihre Gespräche bei Fingerfood und Getränken fortzusetzen.


Interessiert? Bitte anmelden bis zum 17. Mai

unter dresden@dgb.de oder 0351-8633 415


Nach oben