Deutscher Gewerkschaftsbund

03.05.2022
Zukunft GeMAInsam gestalten!

So bunt war der 1. Mai 2022 in Dresden und Pirna

Dresden. Das erste Mal seit drei Jahren hat der DGB Dresden-Oberes Elbtal die Dresdner*innen zum traditionellen Gewerkschaftsfest am Tag der Arbeit eingeladen – natürlich vor dem Gewerkschaftshaus am Schützenplatz. Bevor es ab 12 Uhr offiziell losging, starteten Kolleg*innen ab 10 Uhr eine Fahrraddemo durch Dresden. Dabei hielten an Betrieben und Orten des Arbeitskampfes, sprachen mit Beschäftigten etwa von Lieferando, dem Eigenbetrieb Kita und der Gläsernen Manufaktur.

Pünktlich zum Hauptprogramm ab 12 Uhr war die Fahrradkolonne aber wieder zurück. Dort erwartete die Besucher*innen Kabarett und Musik von Thorsten Stelzner und Geza Gal, gewerkschaftspolitische Worte kamen von Dirk Ebert, dem Dresdner DGB-Stadtvorsitzenden, und Yuliya Zemlyankina, der Leiterin des Dresdner DGB-Rechtsschutz. Und die DGB-Gewerkschaften zeigten in einzelnen Beiträgen, wie sie in den vergangenen Monaten trotz Corona Seit an Seit mit den Beschäftigten für bessere Arbeitsbedingungen und höhere Löhne gekämpft haben.

Doch auch vor der Bühne tobte das Gewerkschaftsleben: Spannende Initiativen, Vereine, die Gewerkschaften und Parteien präsentieren sich rund um den Schützenplatz. Auf die Kinder warteten eine Hüpfburg und eine Spielecke, auf die Großen die mobile Siebdruckwerkstatt des Rosenwerks. Und natürlich war das Gewerkschaftsfest auch lecker: Ob vegan oder mit Fleisch – an unserem Gastrostand war für alle etwas dabei!

 

 

Pirna. Bei schönstem Wetter und mit Elbeblick begingen auch die Kolleg*innen aus der Sächsischen Schweiz den Tag der Arbeit. Hier begrüßte Anja Oehm, Vorsitzende des DGB-Kreisverbandes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, das Publikum. Im Anschluss folgte ein gewerkschaftspolitischer Beitrag der stellvertretenden Vorsitzenden des DGB-Bezirks Sachen, Daniela Kolbe. Besucher*innen, die an unserem Festplatz unterhalb der Altstadt an den Elbwiesen vorbeikamen, wurden von zahlreichen Ständen und Akteur*innen empfangen, etwa von ver.di Ortsverein-Pirna, IG Metall Dresden, IG BAU Dresden, von Vertreter*innen der Parteien DIE LINKE, SPD und Bündnis 90/ Die Grünen sowie vom Tierschutzverein Pirna, der Kreisverkehrswacht Pirna und der Tafel. Ein besonderer Dank geht außerdem an die Blues- und Rootsrock-Band Gracefull Fall!


Nach oben

Talk im Gewerkschaftshaus: Alleine auf Station?


Nach oben
DGB
DGB Sachsen
Grafik Menschenmenge mit Fahnen und Text "Jetzt Gewerkschaftsmitglied werden"
DGB