Deutscher Gewerkschaftsbund

12.10.2021

Rassist*innen den Ausgang zeigen!

Aufruf zum Protest gegen den 7. Jahrestag von Pegida

Der DGB Dresden-Oberes Elbtal unterzeichnet den Aufruf von „Herz statt Hetze“ und ruft alle Gewerkschafter*innen dazu auf, sich am 17. Oktober 2021 an den Jahrestag-Protesten gegen Pegida zu beteiligen. Schließt euch uns an und kommt um 13.15 Uhr zum Kulturpalast/Ecke Schlossstraße. Von dort gehen wir dann gemeinsam mit allen interessierten Kolleg*innen und sichtbar als Gewerkschaftsblock zur Hauptkundgebung. Diese startet ab 13.30 Uhr am Dresdner Altmarkt. Also bringt eure Gewerkschaftsfahnen und Trillerpfeifen mit – zeigt Flagge gegen rechts!

Hintergrund: Seit nunmehr sieben Jahren verbreiten Pegida-Anhänger*innen ihre rückwärtsgewandten Einstellungen und ihren völkisch-rassistischen Hass auf Dresdens Straßen. Auf alles, was nicht in ihr engstirniges Weltbild passt, reagieren sie mit Wut und Hetze. Am 17. Oktober begeht die völkisch-rassistische Pegida-Bewegung auf dem Altmarkt in Dresden ihren 7. Jahrestag. Dabei sollen uns Hamburger Gitter noch mehr auf Abstand halten als es bereits beim Besuch von Bernd Höcke am 13. September der Fall war. Wir müssen also am kommenden Sonntag noch lauter sein als wir es bereits waren!
Als breite Zivilgesellschaft wollen wir vielfältig, laut und bunt sein. Zudem wollen wir auf unseren Veranstaltungen Inhalte teilen, die uns wichtig sind. Dazu gehört gerade auch die Einordnung von Pegida und der Redner*innen sowie Musiker*innen, die dort auftreten werden.

Unser gemeinsames Motto lautet: Rassist*innen den Ausgang zeigen! Laut und entschlossen für Vielfalt und Menschlichkeit und für das Ende von Ausgrenzung, Hass und Hetze!


Zum vollständigen Aufruf: t1p.de/nazifrei


Nach oben
06.07.2021

Alleine auf Station?

Podiumsdiskussion live


Nach oben
DGB
DGB Sachsen
Grafik Menschenmenge mit Fahnen und Text "Jetzt Gewerkschaftsmitglied werden"
DGB
gegenblende - das DGB-Debattenportal
DGB/Spiekermann