Deutscher Gewerkschaftsbund

14.03.2019

Glückwunsch an´s NDC

André Schnabel, Geschäftsführer der DGB-Region Dresden-Oberes Elbtal, gratuliert dem Netzwerk für Demokratie und Courage (NDC) zur Auszeichnung mit der Buber-Rosenzweig-Medaille durch den Deutschen Koordinierungsrat der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit am 10. März in Nürnberg:

 

Liebe Couragierte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

es freut mich außerordentlich, dass das NDC diese hochkarätige Auszeichnung erhalten hat. Einige tausend junge Menschen haben sich in den letzten zwei Jahrzehnten zu Teamerinnen und Teamern ausbilden lassen. Fasst deutschlandweit wurde und wird so eine wertvolle Bildungsarbeit an Schulen durchgeführt, die dazu beiträgt unser Land weltoffener und toleranter zu machen. Der Ansatz, dass junge Menschen besser bzw. näher dran mit und an jungen Menschen arbeiten können, hat sich mittlerweile auch in vielen anderen Projekten durchgesetzt. Ich gratuliere allen, die das NDC tagtäglich stark machen und es leben lassen. Ganz besonders möchte ich meinen Kolleginnen und Kollegen von der Courage Werkstatt für demokratische Bildungsarbeit in Sachsen, dem sächsischen NDC, danke sagen. Als Jugendsekretär des DGB-Bezirk Sachsen,  durfte ich über viele Jahre Vorsitzender der Courage Werkstatt sein. Das war eine schöne und wichtige Zeit für mich.

Mit seinen fast 20 Lenzen, ist das NDC sozusagen noch nicht lange volljährig. Jetzt kann es also richtig los gehen! Also, alles Gute für die Zukunft!!!

 

 


Nach oben

DGB-Rentenkampagne

Logo Claim DGB-Rentenkampagne: Rente muss für ein gutes Leben reichen
DGB

DGB-Infoservice einblick

125 Jahre 1. Mai Historische Abbildung
DGB/ver.di
DGB Sachsen
NDC