Deutscher Gewerkschaftsbund

Meldungen der DGB Region Dresden – Oberes Elbtal

Die fünf OB-Kandidierenden im Großen Saal des Dresdner Gewerkschaftshauses.
DGB Dresden-Oberes Elbtal
PODIUMSDISKUSSION

Wer kann Ober­bür­ger­meis­ter*in?

Über 400 Dresdner*innen wollten von den OB-Kandidierenden wissen, wie sie Dresden gestalten möchten, wenn sie am 12. Juni gewählt würden. Eingeladen hatten der DGB, Herz statt Hetze und der StuRa. weiterlesen …

Startpunkt ist der Altmarkt, Ziel des Walks ist das Gewerkschaftshaus am Schützenplatz.
DGB Bezirk Sachsen

Ge­werk­schaft­li­cher Rund­gang zum Frau­en*­tag Dres­den

Anlässlich des Equal Pay Days und Internationalen Frauen*tags veranstaltet der DGB Sachsen vom 7. bis 9. März gewerkschaftliche Rundgänge in Leipzig, Chemnitz, Bautzen, Meißen und Dresden. Die kostenfreien Walks führen die Teilnehmenden an Orte feministischer und betrieblicher Kämpfe. weiterlesen …

Frauentagswalk Meissen
DGB Bezirk Sachsen

Ge­werk­schaft­li­cher Rund­gang zum Frau­en*­tag Mei­ßen

Anlässlich des Equal Pay Days und Internationalen Frauen*tags veranstaltet der DGB Sachsen vom 7. bis 9. März gewerkschaftliche Rundgänge in Leipzig, Chemnitz, Bautzen, Meißen und Dresden. Die kostenfreien Walks führen die Teilnehmenden an Orte feministischer und betrieblicher Kämpfe weiterlesen …

Reinigungskraft bei der Arbeit und Warnschild "Rutschgefahr"
DGB/kzenon/123rf.com
Dresden

Mi­ni­jobs ver­drän­gen so­zi­al­ver­si­che­rungs­pflich­ti­ge Ar­beits­ver­hält­nis­se

Besonders in Kleinbetrieben verdrängen Minijobs sozialversicherte Beschäftigungsverhältnisse. So waren Ende Juni 2021 in Dresden in kleinen Betrieben mit unter 10 Beschäftigten 26,1 Prozent der Beschäftigungsverhältnisse Minijobs. Zur Pressemeldung

Volkshaus
abernstorf

Kein Platz für Na­zis auf dem Schüt­zen­platz!

Auch in diesem Jahr versuchen Nazis den 13. Februar, den Jahrestag der Zerstörung Dresdens im Zweiten Weltkrieg, für ihre menschenverachtenden und geschichtsverfälschenden Ansichten zu nutzen. Sie planen ab 11.30 Uhr eine Kundgebung am Domäne Parkplatz/ Bahnhof Mitte, um dann ab 12.00 Uhr in die Innenstadt zu marschieren. Gemeinsam mit der DGB-Jugend rufen wir alle Gewerkschafter*innen dazu auf, ab 11.30 Uhr auf den Schützenplatz zu kommen. Unter dem Motto „Kein Platz für Nazis auf dem Schützenplatz!“ wollen wir ein Zeichen setzen gegen rechte Hetze und den Versuch der Instrumentalisierung des 13. Februars. Weitere Informationen unter: #dd1302 https://dresden-nazifrei.com/

Kranz am Mahnmal Pirna
AS

Ho­lo­caust Ge­denk­tag

Am 27. Januar gedachten Kolleginnen und Kollegen des DGB-Kreisverbandes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge der Millionen Toten des Naziterrors. weiterlesen …

Kerze; ein Licht zünden für die Hoffnung
DGB/Colourbox.com
KUNDGEBUNG AM 8. JANUAR

Dres­den zeigt Hal­tung ge­gen Quer­den­ker*in­nen

Eine Dresdner Initiative will den wöchentlichen Demonstrationen der "Querdenker*innen" etwas entgegensetzen und ruft dazu auf, am 8. Januar, auf dem Dresdner Neumarkt ab 16.30 Uhr ein Licht der Hoffnung, der Dankbarkeit, aber auch des stillen Gedenkens zu entzünden. weiterlesen …

Hochhäuser im Rohbau und Kran vor blauem Himmel
DGB/Hellen Sergeyeva/123rf.com

Ko­ope­ra­ti­ves Bau­land­mo­dell der Lan­des­haupt­stadt Dres­den

(mvd) Das Dresdner Aktionsbündnis "Mietenwahnsinn stoppen!" hat gemeinsam mit dem Mieterverein Dresden und Umgebung e.V. und dem DGB Bezirk Sachsen einen offenen Brief an die Dresdner Stadtratsfraktionen von SPD, Grünen, Linke, CDU, FDP und Dissidenten versandt, um die interfraktionell geplante Absenkung der Sozialbauquote zu verhindern. Dieser Antrag wird derzeit in der Stadt diskutiert und steht Anfang des nächsten Jahres zur Abstimmung im Stadtrat. Zur Pressemeldung

DGB-Bundesvorstand

DGB-Bezirk Sachsen

Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2
Letzte Seite 

Talk im Gewerkschaftshaus: Alleine auf Station?


Nach oben
DGB
DGB Sachsen
Grafik Menschenmenge mit Fahnen und Text "Jetzt Gewerkschaftsmitglied werden"
DGB