Deutscher Gewerkschaftsbund

22.10.2018

Revolutionsspaziergang

Um 16.00 Uhr erwartete uns unser ehemaliger Kollege Dr. Willy Buschak, Historiker, auf dem Altmarkt, wo am 8. November 1918 die Revolution in Dresden begann. Einen Tag später übernahm ein Arbeiter- und Soldatenrat die Macht in der Stadt, befreite Dresden aus dem Griff des Militärs, setzte den König ab und das Frauenwahlrecht durch. Unser Stadtspaziergang führte zu Schauplätzen der Revolution. Wir entdeckten, worum es damals ging, wie die Revolution das Leben, insbesondere der Dresdnerinnen, veränderte, welche Folgen die revolutionären Ereignisse hatten und welche Rolle die Gewerkschaften dabei spielten.

Dr. Willy Buschak

Dr. Willy Buschak sbirkigt

Ritzenbergstraße 1925

Ritzenbergstraße 1925 wbuschak


Nach oben