Deutscher Gewerkschaftsbund

12.12.2012

Einladung zur Dialogkonferenz – Neonazismus in Sachsen

Statusberichte, Handlungsbedarf und hoffnungsvolle Ansätze

Zum Inhalt:

"Aus Sachsen gibt es viele kleine und große, alltägliche, tragische und schockierende Geschichten über Probleme mit menschenverachtenden Einstellungen und Neonazismus. Zusammengefasst werden sie zu Zahlen und Statistiken, die uns oft wenig berühren. In der ersten Phase der Konferenz erzählen deshalb Betroffene und Beteiligte ihre individuellen Erlebnisse und Wahrnehmungen. Die Geschichten stellen nicht DIE Situationen dar, sondern geben Spotlight-artige Einblicke in die Probleme mit menschenverachtenden Einstellungen in Sachsen. Im Anschluss daran wird Toralf Staud, gefragter Experte, Journalist und Autor des neu erschienenen Buchs "Neue Nazis" im Gespräch die neusten Entwicklungen in der neonazistischen Szene beleuchten. Im dritten Teil der Konferenz widmen wir uns den gelungen Beispielen, die Mut machen. Aus ihnen werden in Workshops Strategien abgeleitet, wie mit unterschiedlichen Problemen umgegangen werden kann."

Das detaillierte Programm kann unter www.netzwerk-courage.de/dialogkonferenz. abgerufen werden.

Anmeldungen bitte an sachsen-jugend@dgb.de richten.


Nach oben