Deutscher Gewerkschaftsbund

10.01.2018

DGB-Kreisverband SOE im Gespräch mit Landrat Geisler

Der Landrat des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge hatte sich am gestrigen Dienstag zu einem Gespräch mit den Kolleginnen und Kollegen des DGB-Kreisverbandes verabredet. Bereits im Dezember war in der Geschäftsstelle von ver.di in Pirna zusammengekommen. Da die Zeit zum Gespräch nicht ausreichte, um alle anstehenden Themen zu besprechen, folgte nun kurzerhand eine Gegeneinladung in die Diensträume des Landrates.

Bei dem Austausch ging es u.a. um eine Reflexion der letzten Bundestagswahl und anstehender Probleme für die kommunale Ebene. Notwendige Veränderungen der Landespolitik, damit gerade der ländliche Raum nicht weiter abgehangen wird, wurden ebenfalls diskutiert.

Einen großen Raum nahm auch die wirtschaftliche Entwicklung des Landkreises ein. Fragen, wie Tarifbindung und Mitbestimmung ausgebaut werden können wurden angesprochen. Dabei wurde auch vom Landrat nicht in Abrede gestellt, dass gerade diese beiden Punkte wichtige Faktoren für die weitere Entwicklung, für Attraktivität und Fachkräfteentwicklung sind.

Der gemeinsame Austausch soll auch weiterhin regelmäßig fortgeführt werden.  

 


Nach oben

Video zum 1.Mai

Jetzt unterschreiben!

Unterschriftenaktion

DGB-Rentenkampagne

DGB-Infoservice einblick

Der Mindestlohn ist da

Logo Mindestlohn Dran bleiben

DGB