Deutscher Gewerkschaftsbund

30.01.2018

Kranzniederlegung zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Am 27. Januar - dem Tag, an dem 1945 die Rote Armee das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau befreite - gedachten die Mitglieder des DGB Kreisvorstandes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge gemeinsam mit André Schnabel, Regionsgeschäftsführer DGB Bezirk Sachsen, Regionsgeschäftsstelle Dresden-Oberes Elbtal, in Pirna der Opfer des Nationalsozialismus. Wir legten gemeinsam einen Kranz nieder.

Etwa 130 Menschen unterschiedlicher Nationen hatten sich am Denkmal zusammengefunden. Schülerinnen des Schillergymnasiums Pirna verlasen erschütternde Biographien von Opfern der Euthanasieverbrechen der Nazis.

Die Kundgebung war ein starkes Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus!

Mitglieder KV SOE

Mitglieder KV SOE aoehm

Kranzniederlegung

Kranzniederlegung gfischer

Gedenken

Gedenken gfischer

Mahnmal

Mahnmal gfischer


Nach oben

Video zum 1.Mai

Jetzt unterschreiben!

Unterschriftenaktion

DGB-Rentenkampagne

DGB-Infoservice einblick

Der Mindestlohn ist da

Logo Mindestlohn Dran bleiben

DGB